tritt übrigens aus Überzeugung an und nicht, weil er

tritt übrigens aus Überzeugung an und nicht, weil er sich finanziell noch irgendwo einnisten muss.
Und er steht auch nicht im Verdacht, ein verlängerter Arm der Kanzlerin zu sein.
Politik muss wieder glaubwürdig sein.Friedrich Merz